Wenn das Kupfer für die Durchleitung von Strom, in der Leitung wäre, würde der Querschnitt auf die angeschlossenen Verbraucher angepasst sein. Dann würden Leitungen in Lichtmasten der Straßenleuchten einer Leiterquerschnitt von 0,14mm² haben. Damit lassen sich immer noch 3A bei 220V transportieren und gefahrlos 50-100 Watt versorgen.

Ja, Sie lesen richtig. 1/10 des Leiterquerschnitts von Kupfer reichen aus, um eine moderne durchschnittliche Straßenleuchte zu betreiben. Üblich sind heute 1,5mm² in Lichtmasten. Wenn es bei der Leitung also um den Stromtransport ginge, wird von einer Leistungsaufnahme von 3.600 Watt ausgegangen. Moderne Straßenleuchten laufen aber mit unter 100 Watt, sehr viele unter 50 Watt.

Also scheidet das Argument hoher Leiterquerschnitte wegen hohem Verbrauch aus. Dann bleibt nur die mechanische Haltbarkeit. Auch wir haben zu wenig Erfahrung, eine Leitung für den 6m hohen Lichtmast mit einem derart niedrigem Querschnitt zu bauen. Deshalb haben wir die mechanischen Eigenschaften unserer Kupferleiter geprüft. Der 1,5mm² Kupferleiter hält ein Gewicht von ca. 38kg. Bei den üblichen 3 Leitern in der Zuleitung ist es nicht das Dreifache, aber auch nicht nur 38kg. Das Kupfer in einer 3-adrigen Leitung bei 1,5mm² hat eine Metallgewicht von 38kg. Hinzu kommt noch das Gewicht der Aderisolierung, des Füllmantels und des Mantels. Das aber sind die Werte mit 3 Adern für EINEN KILOMETER. Auch hier reden wir bei den meisten Masten von weniger Länge als 1 Hundertstel.

Diese Werte lassen sich auf jeden Leiterquerschnitt übertragen. Natürlich hält der 1mm² Kupferleiter keine 38kg. Es sind ca. 26kg. Aber neben dem geringeren Eigengewicht

  • verringert sich auch entsprechend das Gewicht von Isolierung und Mantel.
  • Und es verringert sich der Energieverbrauch bei der Herstellung.
  • Und es verringert sich auch der Verbrauch von Rohstoffen, wie zum Beispiel von Kupfer.
  • Und natürlich verringert sich der Preis.

Wir haben den Weg der Ressourcenschonung für Versorgungsleitungen in Lichtmasten aktuell mit 0,75mm² und 1,00mm² aktiv in unser Programm aufgenommen. Ob Anwender/Verbraucher oder Hersteller der Beleuchtung, an denen liegt es jetzt, ob wir Kostendämpfung und Umweltschutz ernst nehmen.